AllgemeinSoftware

Ein Vergleich der verfügbaren Visual Studio Varianten

„Mit welcher IDE will ich arbeiten?“ Eine häufig gestellte Frage, sowohl unter Anfängern in der Programmierung, als auch unter Veteranen. Die Auswahl ist riesig, selbst wenn man nur unter den beliebtesten IDEs auswählt.
Natürlich bietet auch Microsoft seine eigenen IDEs an: Visual Studio.
Die weit verbreitetsten Versionen von Visual Studio sind Visual Studio Community, Visual Studio Professional, Visual Studio Enterprise und Visual Studio Code.
Aufgrund des Releases der neuen Visual Studio Version 2019 wollen wir Ihnen im folgenden Blogbeitrag eine Übersicht über diese Versionen geben, um die Qual der Wahl vielleicht etwas zu minimieren.

Visual Studio Enterprise
Enterprise ist das rundum Paket für Entwickler und Unternehmen, welches alle Features, welche Microsoft mit Visual Studio zur Verfügung stellt, vereinigt.
Als kostenpflichtige Variante ist Visual Studio Enterprise verpflichtend für Unternehmen mit einem Jahres-Einkommen von über einer Million US-Dollar oder mit mehr als 250 PCs.
Zu den versionseigenen Features zählen unter anderem Live-Abhängigkeitsprüfung, Architekturebenendiagramme und Architekturvalidierung. Des Weiteren umfasst Enterprise mehr Werkzeuge zum Testen wie Live Unit Testing, IntelliTest und Code Coverage.

Visual Studio Professional
Bei Visual Studio Professional handelt es sich um eine leicht abgeschwächte Version von Visual Studio Enterprise.
Im Grunde ist Professional funktionsgleich zu Community, jedoch ist diese als kostenschonende Alternative zu Enterprise für Unternehmen angedacht. Es fehlen die oben genannten Versionseigenen Features, wie Live-Abhängigkeitsprüfung, Architekturebenendiagramme, Architekturvalidierung und Werkzeuge zum Testen wie Live Unit Testing, IntelliTest und Code Coverage.

Visual Studio Community
Schüler, Studenten, Bildungseinrichtungen und sämtliche private Anwender finden mit Community eine Version von Visual Studio, welche sie uneingeschränkt nutzen können.
Die Entwicklung von Open Source Projekten ist ebenfalls unbegrenzt erlaubt. Community umfasst einen Großteil der Features von Professional, allerdings wurden viele gekürzt. So ist Visual Studio Community beispielsweise nicht als Team Foundation Server nutzbar und auch die Möglichkeit „Virtuelle Environments“ zu erstellen wurde, im Gegensatz zu der Professional Version, als Feature entfernt.

Visual Studio Code
Visual Studio Code ist Microsofts neueste Ergänzung in der Visual Studio Reihe. Es steht jedem kostenlos zur Verfügung und unterliegt keinerlei Einschränkungen. Visual Studio Code, oftmals auch nur als Code abgekürzt, wird als offenes GitHub Projekte von Microsoft gepflegt, wobei hier der Schwerpunkt auf der Zusammenarbeit mit der Community liegt, deren Feedback durchgehend zur Weiterentwicklung genutzt wird.
Bis auf den Namen, das Logo und einigen Funktionen wie IntelliSense hat Visual Studio Code keinerlei Gemeinsamkeiten mit anderen Visual Studio Versionen und arbeitet auf Basis von Quelltextdateien und Ordnern, anstelle von Projektdateien. Visual Studio Code unterstützt über 30 Programmiersprachen und lässt sich über sogenannte Extensions erweitern, Microsoft hat hierzu Dokumentationen zu deren Erstellung bereitgestellt.
Aufgrund vieler fehlender GUI Elemente ist die Projekterstellung im Gegensatz zu anderen Visual Studio Versionen erschwert, allerdings wurde dafür die Geschwindigkeit beim Laden und Erstellen von Projekten maximiert. Code ist die erste plattformunabhänige IDE von Microsoft. Vorherige Versionen standen hauptsächlich nur Windows Benutzern zur Verfügung.
Code legt den Fokus auf andere Projekte, wie Webapplikationen, Python, Machine Learning und vieles mehr.

Visual Studio For Mac
Visual Studio Mac deckt alle Plattformen ab und ist zur Entwicklung von Software für iOS, Android, macOS, watchOS, tvOS, Web und Azure gedacht – sowie für die Spieleentwicklung.
Dafür unterstützt die IDE neben den Programmiersprachen C# und F# auch Unity, Xamarin, .NET Core, ASP.NET Core und Tools für die Web-Entwicklung.
Die macOS Version von Visual Studio besitzt, wie der Gegenpart auf Windows, auch eine Professional, eine Community und eine Enterprise Version.
Alle drei Versionen teilen ihre Features mit ihren Windows Äquivalenten.

Fazit
Die Wahl der richtigen IDE hängt also von einer Menge Faktoren ab. Mehr Informationen und eine Auflistung aller Fähigkeiten der jeweiligen Versionen sind hier zu finden: visualstudio.microsoft.com/de/vs/compare

 

LV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.